Zum Inhalt

Zur Navigation

Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können.

Schriftgröße

top

Nahe Biolebensmittel von kleinen BioBauern

Die nächste Generation ist eingebunden !! copyright Lea Sonderegger

Aktuelles Angebot fürs Weihnachtsfest

Eine Entscheidungshilfe für die weihnachtliche Fleischwahl.

N E W s

SEPT 2017

Die Arge hat ein Schwesterlein bekommen                                                         

der BIOLADEN BISAMBErg ist selbstständig !!

Vor 3 Jahren wurde der Bioladen als unser Jugendprojekt gestartet, mit dem wir unseren Nachwuchs in die Arge eingebunden haben. 

Die Idee war, unserer studierenden Jugend einen Job,und zugleich eine fundierte und umfassende Lehre mitzugeben, die weit über eine reine Verkaufstätigkeit hinausgeht. Sie begann mit der Renovation und Adaption des Lokals in Eigenregie unter der Anleitung von Walter & Moffi, unseren erfahrendsten Mitarbeitern, vermittelte nötiges Hintergrundwissen und Fertigkeiten, und gipfelte in der Fähigkeit, den Laden in Eigenregie erfolgreich zu steuern. Paul, Julian, Arno und Laurin sind heute als Universalisten im gesamten Arge-Betrieb einsetzbar.

Das Projekt wurde ohne Kredite aus den Erträgen unseres Umlaufvermögens finanziert. Dieses Vorgehen war nur möglich, da die Inhaberin des Geschäfts, Frau Doris Felber   das Lokal während der Aufbauphase mietfrei zur Verfügung stellte. Die Strategie einer langsamen Umsetzung, verknüpft mit hoher Eigenleistung und dem Verwenden von gediegenen und liebevoll restaurierten Altteilen ( billig bis geschenkt) war betrieblich leistbar. Sie wurde auch von den Bisambergern bemerkt, und war neben dem Elan unserer werkenden Jugend ein Ausgangspunkt für Sympathie und Akzeptanz vor Ort.

Sonja Bergler aus Bisamberg, zuerst Kundin, bald dann auch Mitarbeiterin im Geschäft, ergänzte schon bald das Jugendteam ideal. Von ihr kamen wesentliche Impulse: Neue, regionale ProduzentInnen und Verbindungen, Erweiterung der Öffnungszeiten des Ladens, Verbreitung der Idee in Bisamberg und Umgebung.... Sonja absolvierte zusätzlich eine Ausbildung als landwirtschaftliche Gärtnerin, pachtete ein Feld und begann Biogemüse zu produzieren, das sie selbst verarbeitete. Ihre Produkte zogen in unseren Laden ein.www.gartenfein.at

Das Jahr 2017 zwang uns zur wohl sinnlosesten Investition unserer Betriebsgeschichte. Wir setzten die Registrierkassenverordnung um und investierten 10.000€ in einen Haufen Elektronikschrott aus China. 

Wir standen heuer mit einer leeren Kassa da, als gerade unsere 6-wöchige Sommersperre vor der Tür stand. Und wir lösten dieses Problem betriebsintern.

Sonja Bergler übernimmt den Bioladen Bisamberg als Selbständige, und führt ihn in der gewohnten Form weiter. 

Das NEUE und das ALTE Team stellt sich vor

Wir sind auch zur Überzeugung gekommen, daß dieses Set die beste Einstellung für die Zukunft des Bioladens in Bisamberg ist.

Eine gut vernetzte, aber eigenverantwortliche Weiterentwicklung, die bestens in Bisamberg geerdet ist.

                                                                                                                         OKT.2017

Ein netter und lesenswerter Artikel über die ersten Erfahrungen mit dem

BIORADL -  Lieferservice.

Veröffentlicht von einer überzeugten Bioradlkundin in ihrer sonst auch äußerst informativen homepage.

Zum Artikel übers BIORADL

Und arno kommt auch zu dir !

Zur BIORADL online BESTELLUNG

Das Bioradl mit Arno copyright Lea Sondegger
BIORADL - der TRAILER (must see)

_________________________________________________________________________________________________________

Unsere Wurzeln

Die Arge Rosenauerwald wurde 1979/1980 von Studenten der Universität für Bodenkultur gegründet. Basis war ein Bauernhof im Oberrosenauerwald im Waldviertel (Ziegenkäserei, Biofreilandhühner, Weidegänse, Sonderkulturen im Gemüsebau).

Die Entwicklung der Vermarktungswege in Wien stand in engem Zusammenhang mit der BERSTA (Erzeuger- Verbrauchergenossenschaft), sozioökonomische Verbindung kleiner Waldviertler Bauern mit solidarischen Städtern.

Seit 1985 ist die Vermarktung regionaler und biologischer Bauernprodukte in einem eigenständigen Kleinunternehmen organisiert:

Arge Rosenauerwald, Ausgesuchte Lebensmittel, Fa. Thomas Anderl 

________________________________________________________________________________________________________

Unsere Grundsätzliche ausrichtung

  • Regionales Realwirtschaften mit ökologisch erzeugten Lebensmitteln.
  • Das Angebot ist im wesentlichen begrenzt auf das nahe, saisonale, biologische Frischprodukt, das wir weitgehend direkt vom KLEINEN Biobauern selbst beziehen.
  • Solidarökonomie als Entwicklungsmotor, korrekte und reale Preise. Wertschöpfung bleibt in der Region.
  • Die Produktveredelung schafft für Bauern eine zusätzliche Einkommensmöglichkeit.
  • Effiziente Wege und Abläufe als erste wirtschaftliche Überlegung, hohes Kostenbewusstsein und pünktliche Abrechnung.
  • Freundschaftliche Nähe verbindet uns sowohl mit den Bauern als auch mit unseren Kunden. Hohe soziale Kompetenz und Beliebtheit.

________________________________________________________________________________________________________

 

ARGE Rosenauerwald - Die Bio-Stände in Wien

Eine Nähe, die uns wichtig ist. copyright Lea Sonderegger